Die passende Drohne finden

drone-698564_1280

Drohnen gibt es genug. Doch oft stellen sich viele die Frage, welche Drohne die Passende ist. Zunächst sollten wir uns überlegen, wofür die Drohne benötigt wird:

  • Gewerbliche Arbeiten?
  • Einzigartige Schnappschüsse erstellen?
  • Einfach nur als Hobby, etwas abheben und Spaß am Fliegen haben.

Wie man sieht, sind die Einsatzbereiche/Interessen sehr unterschiedlich. Und vor dem Kauf sollte erst mal überlegt werden, wofür die Drohne eingesetzt wird. Auch viele Kinder wünschen sich ein solches Fluggerät, in dem Fall würde eine kleine ausreichen, es gibt auch Drohnen, die sich problemlos im heimischen Wohnzimmer fliegen lassen.

Der andere möchte sich erst mal dieses Hobby ansehen, auch hier reicht ein günstiges Gerät, um alles in Ruhe auszuprobieren.

Der Preis entscheidet?

Ob Zwei-, Drei- oder vierstellig. In jeder Preiskategorie gibt es ein solches Fluggerät. Allerdings bedeutet ein günstiger Preis nicht, dass die Drohne ohne Kenntnisnachweis oder Sonstiges gestartet werden kann. Der Fokus sollte beim Gewicht liegen. Eine Drohne mit bis zu 250 Gramm kann ohne zusätzliche Berechtigungen gestartet werden. Bei Modellen ab 250 Gramm muss die Drohne gekennzeichnet sein. Weitere Infos findet Ihr hier.

Somit sind wir an dem Punkt angekommen, dass auch eine günstige Drohne über 250 Gramm wiegen kann und man diese nicht einfach ohne Weiteres starten darf. Nicht der Preis entscheidet, sondern das Gewicht der Drohne.

Die Qualität

Jeder Hersteller bemüht sich, das Beste rauszuholen. Immerhin möchte auch der Hersteller einen guten Namen bei dem Kunden haben, damit weitere Modelle bestellt werden oder man ihn weiterempfiehlt. Beim Kauf solltet Ihr nicht nur auf das einzelne Produkt achten, sondern auch auf das Zubehör:

  • Gibt es Ersatzakkus?
  • Kann der Probellerschutz nachbestellt werden?

 

Es wäre verdammt ärgerlich, wenn Ihr die Flugzeit durch einen zweiten Akku verlängern wollt, aber dieser nicht nachbestellt werden kann. Somit solltet Ihr nicht nur das einzelne Produkt im Auge haben, sondern auch die Erweiterungspalette, sprich das Zubehör.

Die wichtigsten Funktionen

Es gibt eine Vielzahl von Funktionen, die den Einstieg extrem erleichtern. Mit den Jahren werden sicher noch neue Dinge dazukommen. Neben der Kamera ist auch die GPS-Funktion enorm wichtig und man sollte nicht darauf verzichten. Viele neue Modelle sind in der Lage, automatisch zurückzukehren, wenn die Akkukapazität nachlässt. Damit dies überhaupt möglich ist, wird GPS eingesetzt. In unseren Augen ist diese Funktion Gold wert. Auch One Key Start/-Landing ist insbesondere für Anfänger wichtig.

Es gibt viele Funktionen, unter unserem Glossar werden euch die einzelnen Funktionen genauer erklärt.

Welche Drohne ist jetzt die passende?

Es ist wie beim Autokauf. Am Ende siegt der persönliche Geschmack und die Ansprüche an die Ausstattung. Entscheidend ist, ob der Halter schon Erfahrung mit Drohnen hat oder es seine erste Drohne ist. Für den Anfänger empfehlen wir ein Modell unter 250 Gramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.