Syma X8C Pro

Syma X8C Pro

7.3

Verarbeitung

8.0/10

Fliegen

9.0/10

Fernsteuerung

9.0/10

Kamera

3.0/10

Pros

  • Mehrere Modis
  • Lässt sich gut Fliegen
  • Ersatzrotoren beigelegt

Cons

  • Schlechte Kamera
  • FPV nur Optional
X8C Pro von Syma

X8C Pro von Syma

Der X8C Pro ist eine Neuauflauflage aus dem Hause Syma. Dieses Modell besitzt eine verbesserte HD-Kamera und wurde komplett überarbeitet. Die Drohne ist mit einem Modus ausgestattet, der erlaubt zwischen Anfänger, Fortgeschrittene und Profi umzuschalten. Allerdings reihen wir das Modell in der Kategorie Fortgeschrittene ein, mit der Begründung, dass die meisten Anfänger nicht bereit sind, sofort über hundert Euro auszugeben.

Optik vom Syma X8C Pro

Am aussehen hat sich wenig verändert, auch wenn Syma darauf hinweist, dass dieses Modell komplett überarbeitet wurde. Aber in diesem Fall sollte nicht auf das Auge vertraut werden, sondern die Hände. Zu den Vorgängermodellen erscheint der Syma X8C Pro weitaus stabiler.

Man sollte es nicht provozieren, aber leichte Bruchlandungen übersteht die Drohne ohne Probleme. Trotz Propellerschutz kann es durchaus vorkommen, dass ein Propeller abknickt bzw. beschädigt wird. Im Karton befinden sich aus dem Grund weitere Ersatzpropeller, optional können diese nachbestellt werden.

In der Luft

Anfänger, fortgeschritten oder Profi, zwischen diesen drei Stufen kann gewählt werden. Welche

Alles Wichtige dabei

Alles Wichtige dabei

einem am besten liegt, sollte man selber herausfinden. Im Profimodus haben Anfänger sichtlich zu kämpfen, da mehrere Sensoren (Stabilität usw.) ausgeschaltet werden.

Motorstopp und Akkuwarner sorgen für nicht gewollte Abstürze. Ertönt ein Signal, dann heißt es sofort landen und den Akku aufladen.

Die Kamera

Die Kamera besitzt einen Neigungswinkel und ist auch mit einem FPV-Kit erweiterbar. Allerdings lohnt sich dieses Upgrade nicht. Die Stärke dieser Drohne liegt im fliegen, nicht in der Kamera. Bilder und Videos sind sehr verpixelt und entsprechen nicht dem heutigen Standard. Letzten Endes ist die Kamera als Spielerei anzusehen.

Fazit

Diese Drohne eignet sich nur zum Fliegen. Nicht nur Anfänger werden bedient, sondern auch Fortgeschrittene und Profis. Bei der Kamera handelt es sich um nichts Besonderes. Gelegentliche Bilder und Videos sind kein Problem, allerdings muss man mit der Qualität leben, welche nicht gerade prickelnd ist. Mit dem Neigungswinkel lässt sich zwar die Neigung einstellen, aber was bringt diese, wenn die Qualität relativ schlecht ist.

Technische Daten

Gewicht1,9 kg
Größe50 x 50 x 19 cm
KameraJa, HD
Besondere FunktionenDrei Flugmodis
BeleuchtetJa
RotorenschutzJa
Akku7,4 V, 2000 mAh
SmartphoneverbindungNein
GyroJa, 6-Achsen-Gyro
FlipfunktionJa
ErsatzrotorenJa

Comments are closed.