Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro

Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro

9.7

Verarbeitung

9.0/10

Fliegen

10.0/10

Fernsteuerung

10.0/10

Pros

  • Lange Flugzeit
  • Viele Funktionen
  • Gute Verarbeitung

Cons

  • Optisch kein Brüller
  • Keine Kamera im Lieferumfang
51-Nt8I0ADL._SL1300_

Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro

 

Den Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro mit Fernbedienung – DEVO F7 und Gimbal Kamerahaltung gehört defenitiv in die Kategorie Profi. Neben einer langen Flugzeit bietet das Modell von Simulus diverse Funktionen, die den Flug erleichtern. An der Gimbalhalterung kann die Hero 3 oder GoPro installiert werden. Leider wurde keine der beiden Kameras beigepackt, was bedeutet, dass die Kamera separat erworben werden muss.

Ab in die Lüfte

Fernbedienung des Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro

Fernbedienung des Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro

Den Piloten erwarten interessante Funktionen, aber zunächst schauen wir uns die Fernbedienung an. Diese bietet nicht nur die üblichen Funktionen wie lenken, Trimmen oder das umherschalten zwischen den Funktionen. Im unteren Bereich befindet sich ein 7-Zoll-Display. Mit den Kameras Hera 3 oder GoPro könnt Ihr auf First Person View umschalten. Somit seht Ihr das, was auch die Kamera sieht. Hierdurch lassen sich die Aufnahmen besser kontrollieren. Mit einer zweiten Fernbedienung kann der Modus Schüler/Lehrer aktiviert werden. In diesem Modus kann Kindern oder auch anderen Personen das Drohnenfliegen beigebracht werden.

Bis zu 25 Minuten kann der Flug dauern, danach muss die Drohne an die Ladestation. Zwischen dem Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro und Fernsteuerung kann eine Reichweite von 1 km erreicht werden. Somit erreicht die Drohne interessante Höhen. GPS ermöglicht die Funktionen Autopilot oder Follow Me. Selbst eine automatische Landung ist kein Problem.

Fazit

Vom Simulus Quadrocopter QR-X 350 Pro gibt es mehrere Versionen. Das teuerste Modell, auf welchem dieser Bericht basiert, besitzt dieser Simulus eine Gimbelhalterung und eine Fernsteuerung mit integriertem Display. Bei der günstigen Variante dieser Drohne entfallen beide Dinge. Optisch sieht die Drohne nicht so toll aus, da gibt es weitaus schönere Varianten. Aber was das Technische angeht, gibt es nichts zu meckern. Eine lange Flugzeit und hilfreiche Funktionen sprechen für die Drohne. Warum aber Simulus keine Kamera beigelegt hat, ist fraglich. Ja, man kann diese Nachrüsten aber eigentlich gehört so was zum Lieferumfang. Kann man mit den wenigen Defiziten Leben, dann sollte nichts gegen einen Kauf sprechen.

Comments are closed.