Ryze DJI Tello

Ryze DJI Tello

0.00
8

Verarbeitung

9.0/10

Fliegen

8.0/10

Fernsteuerung

8.0/10

Kamera

7.0/10

Pros

  • Sehr günstig
  • Viele Funktionen
  • Smarpthoneanbindung

Cons

  • Keine Fernsteuerung im Standardpaket dabei
  • Kamera
Im Ryze DJI Tello steckt neue Technik.

Ryze DJI Tello bringt eine neue Technik zur Bildstabilisierung mit.

Der Hersteller Ryze stellt hier ein Produkt zur Verfügung, welches nicht nur sehr günstig ist, sondern auch bis oben hin mit Technik vollgepackt wurde. Besonders wen es um das Thema Bildstabilisierung geht, wird beim Ryze DJI Tello eine etwas ungewöhnliche Art der Bildstabilisierung eingesetzt.

Die Optik

Wir haben hier eine typische Mini-Drohne mit einem Gesamtgewicht von nur 136 Gramm. Trotz ihrer kleinen Größe macht das Modell einen sehr guten Eindruck und auch die Propeller werden durch einen Propellerschutz geschützt. Sollte einer dieser kaputtgehen, dann habt Ihr die Möglichkeit diese direkt nachzubestellen. Für Nachtflüge ist die Drohne eher weniger geeignet, denn dazu fehlt die Beleuchtung am Tello. Somit müsst Ihr darauf achten, dass es hell ist und auch die Witterungsverhältnisse passen.

Ryze DJI Tello in der Luft

Eine Fernsteuerung befindet sich nicht im Lieferumfang. Diese muss zusätzlich bestellt werden. Das ist aber kein Problem, denn der Tello lässt sich ganz einfach mit dem Smartphone steuern, dazu müsst Ihr einfach die App von dem Hersteller installieren. Laut Ryze kann eine maximale Reichweite von 100 Meter erreicht werden, dabei muss auf Gimmicks wie Flips, Saltos oder 8D-Stunts nicht verzichtet werden. Wer sich nicht traut die Drohne eigenhändig zu starten oder zu landen, der kann dies einfach von dem automatischen Start/Landemodus übernehmen lassen.

Die Drohne lässt sich gut fliegen und bietet eine Flugzeit von rund 10 Minuten.

Die Kamera

Bei der Kamera wird eine etwas ungewöhnliche Technik eingesetzt. In der Regel wird das Bild durch ein Gimbal stabilisiert (mechanisch). Beim Ryze DJI Tello erfolgt alles digital. Hierzu wurde ein 14-Core-Prozessor von Intel verbaut. Dieser trägt auch dazu, dass die Bilder in einer guten Qualität geliefert werden. Allerdings solltet Ihr hier keine Revolution erwarten, denn wir reden hier noch immer über eine günstige Einstiegsdrohne. Die Aufnahmen sind stabil und lassen sich am Smartphone gut anschauen, aber bei höheren Auflösungen wie z. B.: am Computer wirkt alles noch sehr pixelig.

Fazit

Die Ryze DJI Tello ist klein und günstig im Preis. Es wird schnell klar, dass es sich hier eher um eine Fun-Drohne handelt. Genauso wird sie auch von dem Hersteller beworben. Ihr habt noch die Möglichkeit eine VR-Brille zu verwenden, was den Spaßfaktor noch mal erhöht. Die Kamera sollte hier als kleiner Gimmick angesehen werden. Wer günstig bei diesem Hobby einsteigen möchte, der kann bei diesem Modell bedenkenlos zuschlagen.

Gewicht80 Gramm
Größe19,8 x 4,8 x 23 cm
KameraJa
Funktionen- 8D-Stunt
- Flipmodus
- Bouncemodus
- Circlemodus
BeleuchtetNein
RotorenschutzJa
Akku-
SmartphoneverbindungJa
Gyro-
FlipfunktionJa
ErsatzrotorenJa

 

Comments are closed.