Quadrocopter Arten

drohnenarten

Der Quadrocopter ist die gängigste Bauform auf dem Markt. Jedoch gibt es noch weitere Bauformen, die Unterschiede sind zum Teil sehr groß. Auf dieser Seite stellen wir den einzelnen Arten vor. Nicht jeder Quadrocopter ist für den privaten Gebrauch gedacht. Besonders die großen kommen überwiegend im Gewerbe zum Einsatz. Für Anfänger oder alte Veteranen wird immer ein passendes Modell angeboten, jedoch sollten zunächst die Unterschiede klar sein.

 

Der Quadrocopter

quadrocopterDiese Bauform ist die bekannteste auf dem Markt. Das liegt mit der komfortablen Größe und guten Flugeigenschaften zusammen. Es gibt maximal vier Rotoren. Je nach Sichtweise bildet der Quadrocopter ein X oder Plus. Die Drohnen werden mit oder ohne Kameras geliefert.

Der Hexacopter

hexacopterDie Bauform ist gigantisch, aber das unmögliche ist mit dem Hexacopter noch lange nicht erreicht. Sechs Rotoren sorgen dafür, dass die Drohne schwere Lasten auf sich nehmen kann. Nicht selten werden diese Modelle im gewerblichen Bereich eingesetzt, wo die Drohnen mit schweren Kameras ausgestattet sind. Gegenüber den Quadrocopter hat der Hexacopter einen goldenen Vorteil. Fällt einer der Rotoren aus, so können die anderen den Ausfall ausgleichen. Die gewerblichen Drohnen sind nicht nur Leistungsstarker, sondern auch viel teurer. Viele Modelle dürfen nicht privat genutzt werden.

Der Octocopter

octocopterHier handelt es sich um eine Stufe nach dem Hexacopter. Acht Rotoren, ermöglichen noch mehr Lasten aufzunehmen. Diese Bauformen sind sehr schwer und dürfen nur von erfahrenen Piloten gesteuert werden. Bis auf den Vorteil, dass schwere Lasten damit transportiert werden können, gibt es keine weiteren Unterschiede zum Hexacopter.

Der Multicopter

Beim Multicopter handelt es sich um keine spezifische Bauform. Es ist ein Sammelbegriff, unter dem alle Bauformen fallen. Meisten verwenden Shops diesen Begriff und möchten darauf hinweisen, dass alle gängigen Quadrocopter Arten angeboten werden.

Zum Schluss: Welche Drohne ist die beste für mich?

Pauschal gesagt: ein normaler Quadrocopter. Wer aber schon Erfahrung mit anderen Modellfliegern hat, der kann gerne zu einer fortgeschrittenen Drohne greifen. Aber auch die alten Hasen unter uns müssen wissen, dass sich ein Quadrocopter ganz anders fliegt wie ein üblicher Modellflieger.

Handelt es sich um einen blutigen Anfänger, dann sollte zu einem normalen Quadrocopter gegriffen werden. Die meisten Modelle werden sehr günstig angeboten und bieten zum Teil interessante Funktionen für Anfänger an.