Quadrocopter Arten

drohnenarten

Begriffe wie Drohne oder Quadrocopter sind gängig. Dennoch gibt es noch andere Bauformen wie z.B: ein Hexacopter oder Octocopter. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, klären wie euch selbstverständlich auf.

 

Der Quadrocopter

quadrocopterBei dieser Bauform besitzt die Drohne vier Rotoren/ Motoren. Dabei handelt es sich um die gängigste Bauart, welche von Hobbypiloten erworben wird. Die Drohnen sind leicht und können mit kleinen Kameras ausgestattet werden.

Der Hexacopter

hexacopterAuch ein Hexacopter ist eine Drohne, jedoch besitzt diese nicht nur vier Rotoren / Motoren, sondern ist mit sechs Rotoren/Motoren ausgestattet. Dadurch kann der Hexacopter schwerere Lasten tragen.
Ein moderner Hexacopter besitzt eine spezielle Funktion, um den Ausfall von einem Rotor/Motor zu kompensieren. Fällt ein Rotor/Motor aus, dann reguliert die Elektronik den Ausgleich, damit der Hexacopter trotz Ausfall weiterfliegt und sicher landen kann. Im professionellen Bereich werden Hexacopter gerne mit Wärmebildkameras ausgestattet.

Der Octocopter

octocopterWährend der Hexacopter mit sechs Rotoren/Motoren ausgestattet ist, kommen beim Octocopter gleich acht Stück zum Einsatz. Das hat nicht nur den Vorteil, dass der Aufstieg schneller ist. Der Octocopter wird meistens dazu verwendet, um schwere Sachen zu transportieren. Viele Fotografen verbauen eine richtige Spiegelreflexkamera und können sich somit einzigartige Bilder sichern. Aber auch in der Landwirtschaft weiß man einen Octocopter zu nutzen. Nicht selten wird eine Kettensäge oder ähnliches mit dem Octocopter transportiert.

Und was ist das passende für den Hobbypiloten?

Ein richtiger Hexa- oder Octocopter kann sehr teuer werden. In der Regel bleibt der Quadrocopter alleiniger Verkaufsschlager. Allerdings müssen Hobbypiloten nicht auf einen Hexa- oder Octocopter verzichten, den diese dürfen auch im privaten Bereich genutzt werden.

Eine Übersicht über die gängigen Modelle findet ihr hier.