Holy Stone HS160

Holy Stone HS160

8

Verarbeitung

9.0/10

Fliegen

8.0/10

Fernsteuerung

7.0/10

Kamera

8.0/10

Pros

  • Kompakt
  • Mit Smartphone koppelbar
  • FPV

Cons

  • Geringe Akkulaufzeit
  • Kein Rotorengitter
Die kompakte Holy Stone HS160

Die Holy Stone HS160 ist vor allem sehr kompakt

Bei vielen Drohnen habt ihr das Problem, das sie alles andere als Kompakt sind. Sie sind groß, sperrig und somit umständlich zu transportieren. Die Holly Stone HS160 kann sich diesem Problem nicht anschließen, denn die Drohne ist komplett faltbar. Trotz der Größe müsst ihr nicht auf interessante Funktionen verzichten, welche auch den Anfängern unter uns das Fliegen erleichtert.

Die Optik

Gerade mal 83 Gramm wiegt die kleine Drohne. Zusammenfaltet, ist die Drohne so groß, dass sie in jede Hosentasche passt. Allerdings fehlen der Drohne die Rotorenschoner, womöglich aus dem Grund, weil die Drohne ansonsten nicht gefaltet werden kann. Anfänger sollten somit mit äußerster Vorsicht fliegen, denn eine Fehllandung könnte die Propeller zerstören. Das Zusammenfalten der Drohne lässt sich ebenfalls in wenigen Sekunden erledigen. Im Grunde werden die einzelnen Rotoren einfach in das Gehäuse geklappt und schon kann sie den Platz in die Hosentasche finden.

Holy Stone HS160 in der Luft

Um die Holy Stone HS160 zu steuern, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder nimmt man die mitgelieferte Fernsteuerung oder das eigene Smartphone. Holy Stone hat für die Steuerung eine eigene App zur Verfügung gestellt. Die Drohne lässt sich mit beiden Varianten gut steuern. Wird die Drohne mit dem Smartphone gesteuert dann stehen keine Pfeiltasten zur Verfügung, sondern alles passiert über die Sensoren vom Smartphone. Das bedeutet, dass ihr euer Smartphone in die richtige Richtung lenken müsst, statt Tasten zu drücken.

Funktionen wie One Key und Motorenstart erleichtern das Abheben und landen der Drohne. Die Funktion ist besonders für Anfänger geeignet. Je nach Begebenheiten kann eine Reichweite von bis zu 60 Meter erreicht werden. Wird die Wi-Fi Funktion (Steuerung über das Smartphone) verwendet, dann beträgt die Reichweite 30 Meter. Allerdings ist die Flugzeit mit 7 – 9 Minuten sehr gering.

Die Kamera

Durch die 720p Kamera können nicht nur tolle Luftaufnahmen geschossen werden, nein die Drohne kann auch mittels eines 3D-VR-Modus gesteuert werden. Somit bekommt der Pilot nicht nur mehr Kontrolle über die Drohne, sondern auch einen ganz anderen Eindruck von der Welt.

Wird die Drohne mit dem Smartphone gesteuert, so kann ein Livebild auf das Smartphone übertragen werden.

Fazit

Ihr bekommt hier eine Anfängerdrohne, die sich nicht nur gut fliegen lässt, sondern auch durch die faltbare Funktion praktisch ist. Allerdings hat die kleine Bauweise einen kleinen Nachteil. Der Akku ist entsprechend dimensioniert und kann nicht so viel Leistung bringen. Dadurch kommt nur eine kurze Flugzeit zustande. Wir empfehlen direkt einen Ersatzakku zu bestellen, denn dieser kann problemlos getauscht werden.

Gewicht83 Gramm
Größe16 x 11 x 5 cm
KameraJa
Funktionen- Beginner-/Advanced Modus
-
BeleuchtetJa
RotorenschutzJa
Akku3,7 Volt 500 mAh Akku wechselbar
SmartphoneverbindungNein
Gyro6 Achs-Gyro-System
FlipfunktionJa
ErsatzpropellerJa

Comments are closed.